Skip to main content

Ableforth’s Bathtub Gin

– aus jener Wanne in die Flasche

Seltsam mag die Flasche im Packpapier mit dieser Aufschrift „Bathtub Gin“ manchem Ginneuling verkommen. Doch jener „Badewannen-Gin“ hat einen wichtigen Platz in jener Geschichte – auch in den Ginregalen.

Man soll kein verrückter Professor sein, etwa für sich dieser Ginherstellung in einer Badewanne zu widmen. Zur Zeit der amerikanischen Prohibition griffen viele zur heimlich Do-it-yourself-Methode, ca. für sich mit einem Drink zu versorgen. In Gefäßen wie großen Schüsseln oder Wannen wurde billiger Alkohol, auf dem Schwarzmarkt besorgt, mit Gewürzen, Kräutern sowie Beeren versetzt, auf diese Weise er Aroma erhielt. Eine Brennblase stand nicht zur Verfügung, also wurde auf diesen Herstellungsschnitt einfach verzichtet und der durchgesiebte Kaltansatz als Ginersatz getrunken. Dieser „Badewannengin“ von Professor Ableforth basiert auf hochwertigem, in kleinen Brennblasen eigenhändig hergestellten Neutralalkohol, benutzt demgegenüber ähnlich wie damals ein Kaltauszug-verfahren. Jener Professor hat eine spezielle Cold-Compounding-Anlage entwickelt und kann dadurch bei niedrigen Temperaturen die Aromen aus den Botanicals locken. Er hat für sich für seinen Gin für ausgewogene Wacholder- und Zitrusaromen entschieden. Alles zusammen sorgt für große Aromenintensität. Dann ist da wahrnehmbarer Zimt sowie auch Gewürznelke sowie Kardamom schwingen mit.
Man könnte fast ein wenig meinen, das „Bad“ hätte in jener Vorweihnachtzeit stattgefunden.

Navi Edition Ableforth’s Bathtub Gin Navy Strength (1 x 0.7 l)

46,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen