Skip to main content

Hayman’s Family Reserve Gin – Tradition seit 1863

Ein fassgelagerter Gin, Jener dennoch nicht einfach nach „Fass“ schmeckt. Er nutzt die Ruhephase vielmehr, etwa in Sachen Cremigkeit sowie samtigem Mundgefühl zuzulegen.

An diesem Beispiel des Hayman’s sieht man sehr schön, wie eng die Geschichte der Medizin sowie die des Gins zusammenhängen. James Burrough stellte Mitte des 19. Jahrhunderts als Pharmazeut seine Tinkturen sowie alkoholischen Lösungen eigenhändig her. Irgendwie kam er auf die Idee, auf seiner Destillationsanlage auch Gin zu brennen. Sein Rezept überdauerte die Zeit, sowie der Hayman’s Gin wird noch heute im Familienunternehmen gebaut. Beim Hayman’s Family Reserve Gin erhält das klassische Produkt als limitierte Premiumversion noch eine mehrwöchige Zeit dieser Nachlagerung in Scotch-Whisky-Fässern. Das verleiht dem Gin nicht nur einen sanft goldenen Schimmer, sonder auch eine vielschichtigere Aromatik als sie der klassische, schlichte Hayman’s zeigt. Würzige, feinherbe Noten sowie fruchtige Frische ergänzen sich und bekommen durch dir Fasslagerung einen Samtigen, weichen Unterbau.